Hast Du schon gewusst, dass manche Papageien 50 und mehr Jahre alt werden können? Wissen

 

„Lausen“ – mehr als Körperpflege

Dieses Verhalten von Menschenaffen ist Dir sicher bekannt. Doch wozu „lausen“ sich die Affen eigentlich? Lausen oder besser „Grooming“ (sprich „Gruuming“) dient den Affen zur Fellpflege. Da es in tropischen Regionen auch sehr viele Parasiten gibt, müssen die Affen gegenseitig ihr Fell nach lästigem Ungeziefer untersuchen. Dem einen oder anderen schmeckt ein Leckerbissen in Form einer Zecke sehr gut! Doch das Grooming ist auch sehr wichtig für den Zusammenhalt einer Gruppe! Bei der wohltuenden Fellpflege schüttet der Körper ein Glückshormon aus, das auch als Kuschelhormon bezeichnet wird. Das stärkt die Bindung zu den einzelnen Mitgliedern innerhalb einer Gruppe.

Schimpansenmedizin

Schimpansen in der Natur wurden dabei beobachtet, dass sie bei Infektion durch Parasiten gezielt bestimmte Pflanzen fraßen. Wissenschaftler haben die Wirkung der Inhaltsstoffe dieser Pflanzen auf Darmparasiten untersucht und festgestellt, dass sie die Parasiten schädigen. Schimpansen wissen also, wie sie ihre Erkrankung selbst behandeln können! Echt clever, oder?

 

 

Dies könnte Dich auch interessieren!