Hast Du schon gewusst, dass manche Papageien 50 und mehr Jahre alt werden können? Wissen

Wer kennt das nicht? Man schreibt und schreibt – und plötzlich hat man sich verschrieben. Kein Problem, denn der Radiergummi liegt bereit, und schon ist der Fehler Geschichte. Doch wie wurde der Radiergummi eigentlich erfunden?

Der Radiergummi wurde gar nicht aktiv erfunden, vielmehr wurde er zufällig entdeckt. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts sollen Menschen Brotklumpen verwendet haben, um Bleistiftstriche zu entfernen. Klingt unpraktisch? Das ist es auch! Denn mit Brot funktioniert das Radieren nicht besonders gut.

Papier, Stifte und RadiergummiIm Jahr 1770 entdeckte dann aber der Engländer Edward Nairne, dass Kautschuk Bleistiftstriche einfach verschwinden lässt, und Joseph Priestley, ebenfalls aus England, veröffentlichte diese Entdeckung – von da an trat der Radiergummi seinen Siegeszug durch die Mäppchen der Schüler an...

Weitere spannende Erfindungen findest Du in „Entdecke Erfindungen und Erfinder“!